Buchpräsentation "Das Mönchtum des heiligen Augustinus" in Maria Eich

Das Hochfest des heiligen Josef, Schutzpatron des Augustinerordens, nahm der Konvent Maria Eich zum Anlass, Herrn Dr. Andreas E. J. Grote zu einem Vortrag einzuladen. Als leitender Redaktor des Augustinuslexikons am Zentrum für Augustinusforschung in Würzburg und Verfasser mehrerer Artikel über zentrale Begriffe zu Augustins Vorstellungen vom klösterlichen Leben verstand es Dr. Grote, sehr anschaulich den mit der Person Augustins verbunden Weg zum monastischen Leben mit seinen Etappen bis hin zum Klerikerkloster in Hippo nachzuzeichnen und zentrale Elemente klösterlichen Lebens im Sinne Augustins darzustellen.

Im Anschluss konnte Provinzial P. Alfons Tony frisch aus der Presse die von Dr. Andreas E. J. Grote betreute und mit einer von ihm verfassten Darstellung des aktuellen Forschungsstand versehene 3. Auflage von P. Adolar Zumkellers Werk „Das Mönchtum des heiligen Augustinus“ der Öffentlichkeit vorstellen. P. Alfons tat dies mit besonderer Freude, da nun wieder das von P. Adolar vor fast 70 Jahren verfasste, 1967 in 2. Auflage erschienene und in mehrere Sprachen übersetzte Werk, das auch heute noch als Standardwerk gelten kann, jetzt wieder einer breiten Öffentlichkeit zugänglich ist.

P. Alfons nutzte die Gelegenheit, Herrn Dr. Grote und seiner Frau Dr. Carolin Oser-Grote für die Mühen zu danken, die die beiden in den letzten Jahren aufgewendet hatten, um dieses Werk in zeitgemäßer Form wieder verfügbar zu machen. Schließlich wünschte P. Alfons dem Buch, dass es, wie dies bei den vorhergehenden Auflagen schon der Fall war, bei vielen Leserinnen und Lesern auf eine positive Resonanz stößt und die Beschäftigung mit Augustins Konzeption klösterlichen Lebens Impulse bietet für authentisch gelebtes Christentum in unsere Zeit.

Informationen zum Buch:

Adolar Zumkeller, Das Mönchtum des heiligen Augustinus. 3., bearbeitete und mit einem Nachwort von Andreas E. J. Grote versehene Auflage, Würzburg: Echter, 2018 (Cassiciacum, Band 54).

626 Seiten, 15,5 x 22,5 cm, gebunden
ISBN 978-3-429-04203-5
€ 54,00 (D) / € 55,60 (A)
Über den Buchhandel erhältlich.