Erschließung der Münnerstädter Musikalien

Prozessionsbuch (Pergament, 15. Jh.)

Im April 2013 wurde mit der elektronischen Erschließung der Musikalien begonnen. Dieser Bestand geht insbesondere auf die »Kirchenmusikschule Münnerstadt« zurück, die von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts unter der Leitung der Augustiner stand.

Die mehr als 1.300 Signaturnummern umfassen zum einen Chor- und Orchesterwerke unterfränkischer Kirchenmusik: Diese liegen teils als vollständige Werke, teils als Einzelstimmen vor und geben z.T. auch Aufschluß über lokale oder ordensspezifische Aufführungspraktiken. Einige dieser Werke sind Autographen oder Unikate.

Zum anderen ist Literatur zur Musiktheorie, Musikpädagogik und Liturgik in reichem Umfang erhalten.

Ferner gehören Notenhandschriften des 15. bis 20. Jahrhunderts zum Musikalienbestand der Augustinerbibliothek.

Ziel des Projektes ist der »Musikalienkatalog Münnerstadt«, der als Web-OPAC im Internet zur Verfügung steht. Wichtige Ergebnisse sollen zudem in der RISM-Datenbank recherchierbar sein.

Bearbeiter:
Dr. Martin Jira