Bibliotheca Augustiniana der Deutschen Augustiner

Die »Bibliotheca Augustiniana - Forschungsbibliothek der Deutschen Augustiner« (BADA) ist die größte Spezialbibliothek im deutschen Sprachraum zu den Forschungsschwerpunkten Augustinus, Augustinismus, Augustinus-Rezeption und Geschichte des Augustinerordens.

Der Bestand umfasst derzeit etwa 48.000 Medieneinheiten sowie 90 laufende wissenschaftliche Zeitschriften und Reihen. Darüber hinaus besitzt die BADA umfangreiche Altbestände aus ehemaligen Bibliotheken und Institutionen der Augustiner sowie eine Sammlung an Drucken des 16. bis 18. Jahrhunderts.
Der Bibliotheksbestand wird detailliert im Online-Katalog erschlossen, der auch unselbständiges Schrifttum und »Graue Literatur« nachweist und seit 2011 am VThK teilnimmt.
Als Forschungsbibliothek ist die »Bibliotheca Augustiniana« Herausgeberin mehrerer wissenschaftlicher Publikationsreihen, die seit 2006 im Würzburger Verlag »augustinus bei echter« erscheinen. Ferner sind in der BADA wissenschaftliche Projekte wie Editionen, Übersetzungen, Kommentare und Untersuchungen zu den Sammlungsschwerpunkten sowie im Rahmen des Akademienprogramms das Langzeitforschungsprojekt »Augustinus-Lexikon« angesiedelt. Überdies veranstaltet die Bibliothek - in Kooperation mit dem »Augustinerkloster Messelhausen« - (Wochenend-)Seminare und Kurse zur augustinischen Spiritualität. Die »Bibliotheca Augustiniana« befindet sich im Besitz der Bayerisch-Deutschen Augustinerordensprovinz und wird von Frau Dr. Carolin Oser-Grote geleitet.

Kontakt

Bibliotheca Augustiniana
Forschungsbibliothek der Deutschen Augustiner [Karte]
Dominikanerplatz 4
D-97070 Würzburg
Tel.: +49/(0)931/3097-308 od. 309
Fax: +49/(0)931/3097-304

Leitung und Geschäftsführung:
Dr. Carolin Oser-Grote


Mitarbeiter/Katalogisierung

Dr. Paolo Cecconi


Sammlungsschwerpunkte

Die Bibliothek enthält fast alle Editionen, Kommentare und Übersetzungen der Werke Augustins (engl., franz., ital., span., portug., niederl., poln., malt. ...) sowie fast die gesamte verfügbare nationale wie internationale Sekundärliteratur. Hinzu kommen Spezialzeitschriften und -reihen zu Augustinus, von denen einige in Deutschland nur hier zugänglich sind. Ferner stehen (Früh-)Drucke, Editionen und Kommentare von Werken der Augustinertheologen des Mittelalters und der frühen Neuzeit sowie entsprechende Sekundärliteratur zur Verfügung (z.B. Aegidius Romanus, Gregor von Rimini, Hugolin von Orvieto, Johannes von Basel, Thomas von Straßburg, Johann von Staupitz, Girolamo Seripando, Fray Luis de León, Simon Fidati von Cascia, Heinrich von Friemar, Bartholomäus Arnoldi von Usingen, Johannes Hoffmeister, Hermann von Schildesche, Abraham a Sancta Clara ...). Die im deutschen Sprachbereich erschienenen Druckwerke des 16. Jahrhunderts sind im VD16 nachgewiesen.

Weiterer Sammlungsschwerpunkt ist die Geschichte des Augustinerordens in Europa und Übersee. Für Fragen zur Ordensgeschichte sowie zum Archiv der Deutschen Augustinerordensprovinz ist P. Dr. Michael Wernicke Ansprechpartner - .

Darüber hinaus enthält die Bibliothek - verteilt auf zwei Etagen - die wichtigsten Editions- und Übersetzungsreihen christlicher Autoren der Antike und des Mittelalters.

Benutzung und Ausstattung

Die »Bibliotheca Augustiniana« ist eine Präsenzbibliothek. Sie wird als Teilbibliothek der UB Würzburg mit der Sigle 921 geführt, nimmt aber nicht am Leihverkehr teil. Der Lesesaal und die Bibliotheksräume sind täglich montags bis freitags von 9-13 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Telefonische oder elektronische Anfrage sind empfehlenswert. Im Lesesaal findet der Nutzer Nachschlagewerke, Handbücher und Auskunftsmittel sowie Kopierer und Lesegeräte für Microfilme und Microfiches.

Downloadmöglichkeiten von Katalogen und Zeitschriftenpräsenz:

Reihen und Standardwerke: reihen_standardwerke.pdf - 166.48 KB
Zeitschriften - laufend (überarbeitet): Zeitschriften_laufend.pdf - 20.83 KB
Zeitschriften - ruhend (überarbeitet): Zeitschriften_ruhend.pdf - 46.43 KB
Systematik: systematik.pdf - 61.61 KB