Cookies

Diese Seite verwendet lediglich Cookies, die für die Funktionsweise der Seite wichtig sind. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmung finden Sie hier.

Augustiner leben und arbeiten in Deutschland zur Zeit in Berlin, Erfurt, Fährbrück, Münnerstadt, Würzburg und Maria Eich vor den Toren Münchens. Die Aufgaben und Lebensstile sind dabei sehr verschieden. Während unser Haupthaus in Würzburg manchmal einem Taubenschlag gleicht, geht es auf dem fränkischen Land in Fährbrück ruhiger zu. Die Seelsorge in der Stadt gehört ebenso dazu wie die auf dem Land, die in der Pfarrei ebenso wie die am Wallfahrtsort. Die Orte und Brüder sollen hier kurz vorgestellt werden.

Berlin

Das Augustinerkloster St. Rita liegt im Berliner Stadtteil Reinickendorf. Seit 1929 sind die Augustiner hier in der Seelsorge aktiv, zuerst in der damals neuerrichteten »Kuratie«, dann als Pfarrer und Kapläne in der Pfarrei St. Rita, die in der neben dem Kloster errichteten Kirche ihr Zentrum hat. Diese war 1952 der erste Kirchenneubau in Berlin nach dem Krieg.

Im Zuge der Neustrukturierung der Seelsorge im Erzbistum Berlin entsteht im Raum Reinickendorf Süd die neue Großpfarrei St. Klara von Assisi, gebildet aus vier Gemeinden, zu denen auch St. Rita gehört. Die Augustiner sind als einzige Ordens­gemeinschaft in dieser neuen Pfarrei präsent. Die Gemeinschaft besteht derzeit aus den drei Patres Helmut, Benno und Matthias. Das Kloster ist Ort des Noviziates der Augustiner. P. Matthias ist Leiter des Noviziatsteams und gehört als Pfarrvikar zum Seelsorgeteam St. Klara mit Schwerpunkt St. Rita.

Kontakt | Adresse

Augustinerkloster
General-Woyna-Straße 56
13403 Berlin

Ansprechpartner: Pater Helmut Lückhoff
E-Mail: helmut@augustiner.de
Telefon: 0 30 / 41 00 94-0
Telefax: 0 30 / 41 00 94-20
Webseite: www.sankt-rita-berlin.de

Mitbrüder vor Ort

P. Benno Friedrich OSA
P. Matthias Hecht OSA
P. Helmut Lückhoff OSA

Erfurt

Brunnenkirche

Seit September 2013 sind wieder Brüder in Erfurt. Hier war Martin Luther 1505 Augustiner geworden. Heute leben die Brüder im evangelischen Regler-Gemeinde­haus zur Miete.

Für ihre Pastoral nutzen sie die Brunnenkirche. Schwer­punkte liegen auf der Seelsorge, der Ökumene und der Suchenden­pastoral. Die monatliche Gemeinde­versammlung reflektiert und plant die Aktivitäten. Die Brunnen­kirche ist der Raum für die Gottes­dienste, den Bibelkreis, aber auch für Bildungs­veranstaltungen, Konzerte und Aus­stellungen. Sie ist Begegnungs­ort von Menschen, die aktiv ihren Glauben leben und vertiefen wollen. Historisch vermutet man hier den Tauf­brunnen des hl. Bonifatius.

Kontakt | Adresse

Konvent St. Martin von Tours
Juri-Gagarin-Ring 103
99084 Erfurt

Ansprechpartner: Pater Jeremias Kiesl OSA
Telefon: 03 61 / 60 27 64 40
E-Mail: jeremias@augustiner.de
Webseite: www.augustiner-in-erfurt.de

Mitbrüder vor Ort

P. Jeremias Kiesl OSA
P. Pius Wegscheid OSA

Fährbrück

Fährbrück – ein Kloster, eine Wallfahrtskirche, ein Gasthof und ein Bauern­hof mitten im fränkischen Land. Zwei Augustiner leben in dem  Kloster, das auf halber Strecke zwischen Würzburg und Schweinfurt liegt. Schon von weitem ist die Wallfahrtskirche zu sehen, die von uns Augustinern betreut wird.

P. Jakob ist hier als Wallfahrtskurat tätig. P. Romuald betreut als Seel­sorger zwei Orte des Pastoralen Raumes Bergtheim-Fährbrück. Ein kleiner und mit Sicher­heit der ruhigste Konvent unserer Provinz.

Kontakt | Adresse

Augustinerkloster
Fährbrück 3
97262 Hausen

Ansprechpartner: Pater Jakob Olschewski
E-Mail: jakob@augustiner.de
Telefon: 0 93 67 / 90 64-0
Telefax: 0 93 67 / 90 64-30
Webseite: www.faehrbrueck.de

Mitbrüder vor Ort

P. Romuald Grzonka OSA
P. Jakob Olschewski OSA

Maria Eich

Wallfahrt

Kaum 20 Minuten vom Münchener Hauptbahnhof entfernt und doch mitten im Grünen liegt der Wallfahrtsort Maria Eich bei Planegg. Gnadenkapelle, Wall­fahrts­kirche und Augustinerkloster ducken sich in den Schatten uralter Eichen und Hain­buchen. Seit mehr als 300 Jahren pilgern Wall­fahrer zum »Frauerl von der Aichen«, einer einfachen, 20 cm großen Loreto-Marien­figur. 

1953 übernahmen die Augustiner die Betreuung des Wall­fahrts­ortes und bauten die kleine Eremiten­klause neben der Gnaden­kapelle zu einem Kloster aus. Seit September 2021 wird das Kloster erweitert und saniert. 1958 errichtete man die Wallfahrts­kirche, die zuletzt 2008 eine umfassende Neugestaltung erfahren hat. Das 2015 eröffnete Seelengärtlein lädt zum Verweilen ein.

Zu den Tätigkeiten der Brüder gehören neben der Seelsorge und der Pflege des Wall­fahrts­ortes auch Aufgaben in München.

Kontakt | Adresse

Augustinerkloster Maria Eich
Zu Maria-Eich 1
82152 Planegg

Ansprechpartner: Pater Christian Rentsch OSA
E-Mail: prior.me@augustiner.de
Telefon: 0 89 / 89 56 23-0
Webseite: www.maria-eich.de

Mitbrüder vor Ort

P. Alfred Issing OSA
P. Felix Meckl OSA
P. Christian Rentsch OSA
Br. Franz Unterburger OSA

Münnerstadt

St. Josef

Im ehemaligen Studienseminar in Münnerstadt hat der Konvent St. Josef sein Zuhause. Über dem Eingang des Hauses steht das Wort: »Deo et iuventuti« – »Gott und der Jugend«. Das Haus, das 1906 als Internat erbaut wurde, dient bis heute der Jugend – und die Augustiner sind mittendrin.

Das stattliche Gebäude, das bis 1991 das Studienseminar – ein Internat – beherbergte, dient heute einer Vielzahl von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Ein Teil des Hauses wird vom Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium für die Nach­mittags­betreuung genutzt. In einem anderen Teil betreiben die Augustiner den Kinder- und Jugendhort St. Josef. Im ehemaligen Speisesaal des Internats essen an Schultagen bis zu 300 Schüler ein frisch für sie zubereitetes Mittagessen.  

Im Konvent St. Josef leben auch die Brüder, die für die Pfarrseelsorge in Münnerstadt und den umliegenden Dörfern Reichenbach, Burghausen, Althausen und Brünn zuständig sind. Seit der Errichtung des Pastoralen Raumes Münnerstadt sind die Seel­sorger auch für das weitere Umland mitverantwortlich.

Kontakt | Adresse

Augustinerkonvent St. Josef
Seminarstraße 5
97702 Münnerstadt

Ansprechpartner: Pater Wilfried Balling OSA
E-Mail: wilfried@augustiner.de
Telefon: 0 97 33 / 81 14-0  
Telefax: 0 97 33 / 81 14-30

Mitbrüder vor Ort

P. Wilfried Balling OSA
P. Rudolf Götz OSA
P. Manfred Jasper OSA
P. Markus Reis OSA
Br. Reinhard Sniegocki OSA
P. Anton Täuber

Münnerstadt

St. Michael

In Münnerstadt leben Augustiner in zwei Konventen. Der deutlich ältere ist der 1279 gegründete Konvent St. Michael. Die Reformation brachte für das Kloster den ersten großen Einschnitt. Der letzte Prior hatte bei Martin Luther promoviert und legte das Ordenskleid ab. Unter Johann Philipp von Schönborn kamen die Augustiner 100 Jahre später wieder zurück und erlebten einen bemerkenswerten Aufstieg. Die prächtige Rokoko-Klosterkirche legt davon bis heute Zeugnis ab. Nach der Säkularisation zu Anfang des 19. Jahrhunderts war Münnerstadt dann das letzte Kloster der Augustiner in Deutschland, bis von hier aus die Neugründung der deutschen Provinz erfolgte.

Heute leben in St. Michael ältere Mitbrüder, die sich das Haus mit vielen weiteren Senioren teilen. Durch die Einrichtung eines Betreuten Wohnens wurde »Öffnung nach außen« zum Leitwort der Augustiner im »Haus St. Michael«: offenes Wohnen unter einem Dach für Ordensmitglieder und Nicht-Augustiner. Zur Zeit leben vier Brüder unserer Provinz in St. Michael – und viele Schwestern und Brüder, die nicht unserem Orden angehören.

Kontakt | Adresse

Augustinerkloster St. Michael
Klostergasse 10
97702 Münnerstadt

Ansprechpartner: Pater Gregor Hohmann OSA
E-Mail: gregor@augustiner.de
Telefon: 0 97 33 / 81 32-0
Telefax: 0 97 33 / 81 32-43

Mitbrüder vor Ort

P. Gregor Hohmann OSA
P. Gisbert Kreß OSA
P. Arno Meyer OSA
Br. Josef Schäfer

Würzburg

St. Augustin

St. Thomas

Wir Augustiner sind seit 1263 in Würzburg. Unser Kloster liegt inmitten der belebten Fußgängerzone. So vielfältig wie das Treiben in der Stadt, sind unsere Tätigkeitsfelder: Zentraler Punkt ist das gemeinsamer Arbeiten an unserer Pastoral. Darüber nehmen viele Mitbrüder nicht nur unterschiedliche Aufgaben im Kloster wahr, sondern wirken auch außerhalb der Klostermauern in anderen Berufen.

Der Gedanke Augustins »Ich will, dass Du bist« ziert nicht nur den Eingangsbereich der Kirche, sondern ist vielmehr eine Leitlinie für unsere gesamte Ausrichtung. Neben pastoralen Angeboten wie Gottesdienste, Beichte und Andachten, gehen wir seit Jahrzehnten immer wieder neue Wege. Eine große Rolle spielt bei uns Kirchenmusik in den unterschiedlichsten Schattierungen. Im »Gesprächsladen« finden Menschen seit beinahe über 30 Jahren Gesprächspartner bei Sorgen und Nöten.

Zwei Konvente sind in unserem Kloster am Dominikanerplatz beheimatet: St. Augustin mit den Aufgaben der Pastoral und Organisation und St. Thomas, der Senioratskonvent. Daneben ist Würzburg Sitz des Provinzialats, des Augustinus-Missionswerks, der Stiftung der Augustiner in Deutschland und (Verwaltungs-)Zentrale unserer Provinz.

Kontakt | Adresse

Augustinerkloster und Konvente
Dominikanerplatz 2
97070 Würzburg

E-Mail: prior.wue@augustiner.de
Telefon: 0931 3097-0
Telefax: 0931 3097-189
Webseite: www.augustinerkirche-wuerzburg.de

Mitbrüder vor Ort

Br. Eugen Alban OSA
Br. Wilhelm Beck OSA
Br. Michael Clemens OSA
P. Willigis Eckermann OSA
Br. Jürgen Heß
Br. Marcel Holzheimer OSA
Br. Philipp Katzenberger OSA
P. Raimund Klinke OSA
Br. Carsten Meister OSA
Br. Adalbert Müller OSA
P. Ottokar Pfeuffer OSA
Br. Peter Reinl OSA
P. Lukas Schmidkunz OSA
P. Alfons Tony OSA
P. Jochen Wawerek OSA
P. Christoph Weberbauer OSA