Cookies

Diese Seite verwendet lediglich Cookies, die für die Funktionsweise der Seite wichtig sind. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmung finden Sie hier.

Richtfest in Maria Eich am 1. Juli 2022

Seit September 2021 wird in Maria Eich gebaut. Wir Augustiner machen unser Kloster vort den Toren Münchens fit für die Zukunft und reagieren damit auf den Klimawandel und die bewusste Entscheidung, Maria Eich als einen Standort unseres Ordens zu sichern. Zeitgemäßes Ordensleben soll hier weiterhin möglich sein.

Das vergangene Jahr war geprägt vom Auszug aus dem Altbau, dem Abbruch, vielen Tonnen Schutt, Baugrube(n), einem Kran, vielen schweren Maschinen, einem aus dem Klosterhof versetzten Baum, einem ausgelagerten Brunnen, Provisorien und Übergangslösungen, dem Neubau, Lärm und unfassbaren Mengen an Staub.

Umso mehr freuen wir uns, dass der Neubau nun, dank der unermüdlichen Arbeit unseres Architekten, unserer Handwerker und Baugewerke langsam, aber sicher Form annimmt. Aus einer Baugrube ist ein Rohbau entstanden, es wurden Rohre und Kabel verlegt, und mit dem Errichten des Dachstuhls stellte sich immer mehr ein wirkliches Raumgefühl ein.

Und so war am 1. Juli 2022 der Zeitpunkt gekommen, uns mit einem „Hebauf“ bei unseren Baugewerken zu bedanken.

Herr Josef Bernlochner von der Zimmerei Bernlochner aus Weßling nagelte den Richtbaum an den Dachstuhl. Von seinem exponierten Platz auf dem Gerüst neben dem Richtbaum sprach er den Richtspruch, lobte und dankte Architekt und Bauherren und erbat Gottes Schutz für den Bau und seine künftigen Bewohner.

Im Anschluss wurde zum Richtschmaus und anschließendem gemütlichen Beisammensein im künftigen Refektorium des Neubaus geladen.

Ein herzliches Vergelt’s Gott all unseren Baugewerken für ihren Einsatz, unseren Gästen fürs Mitfeiern und der Zimmerei Bernlochner für den gelungenen Richtspruch!

Richtfest in Maria Eich am 1. Juli 2022